0699 / 10 85 84 05

Drucktechniken

Siebdruck

Der Siebdruck ist das weltweit weitverbreiteste Druckverfahren im Bereich Textildruck. Es handelt sich dabei um ein professionelles, extrem langlebiges und haltbares Druckverfahren, mit welchem auch mehrfarbige / fotorealistische Motive, Farbverläufe und Effektfarben – auch auf dunklen Textilien – verwirklicht werden können. Der Siebdruck besticht außerdem durch satte Farben, hohe Deckkraft, niedrige Preise bei hohen Stückzahlen und variablen Motivgrößen. Fast alle Farben und Motive sind druckbar und ergeben ein tolles Erscheinungsbild. Die Möglichkeit des Siebdruckes ergibt sich ab einer Stückzahl von 20.

Flock / Flex

Beim Flock- bzw. Flexdruck handelt es sich um eine Drucktechnik, welche auch auf dunklen Textilien vollkommen deckend und schon ab einer Stückzahl von 1 verwendet werden kann. Sie wird besonders oft eingesetzt beim Drucken von Firmenlogos, Sprüchen oder einfärbigen Vektorgrafiken. Während der Flockdruck durch seine samtartige Oberfläche besticht, handelt es sich bei Flexfolien um dünne, langlebige Folien, die sich aufgrund ihrer Dehnbarkeit dem Textil optimal anpassen und so für einen hohen Tragekomfort sorgen.

Sublimationsdruck

Beim Sublimationsdruck handelt es sich um ein modernes Druckverfahren, das vor allem zum Bedrucken von Fotogeschenken wie zB Tassen, Fliesen, Bierkrügen, Schlüsselanhängern, Puzzles, Keramikartikeln, Thermoskannen, usw. verwendet wird. Für einen hochwertigen Sublimationsdruck ist ein mit Sublimationstinte ausgestatteter Drucker und Transferpapier, welches über eine hohe Farbstoffabsorption verfügt und schnell trocknet, grundlegend. Das Sublimationsdruckverfahren kann auch auf Textilien, die aus 100-%igem Polyestergewebe bestehen, angewendet werden.

Copydruck

Der Copydruck ist die einfachste, schnellste, unkomplizierteste und kostengünstigste Drucktechnik für helle Textilien, welche nur wenige Male benötigt werden, wie zB. T-Shirts für Abrüster oder Polterabende. Hier wird das Motiv zunächst auf eine Trägerfolie aufgedruckt und anschließend mithilfe einer Transferpresse komplett auf das Textil übertragen.